Indoor Modelle

Einige der hier gezeigten Indoormodelle können bei windstillem Wetter auch outdoor geflogen werden.

(Einfach auf das entsprechende Bild klicken)

Angry BirdF-22Z-SurferStratosPA-28F-117Twin-DeltaF-22 FattieWalkalong GliderSpace Shuttle GliderChticat mini cloneIndoorjet_31

 


 

Angry Bird mit Flatterflügel

Angry Bird

Ein Re-design von Gerhard Hubeks Angry Bird. Ich nahm einige Änderungen an den Originalplänen vor, da ich flatternde Flügel haben wollte. Die Steuerung hierfür übernimmt ein kleiner Attiny45 mit entsprechender Software. Dadurch ist es möglich, über die Fernbedienung das Flattern ein- und aus zu schalten, sowie die Geschwindigkeit zu regeln. Die Bauweise mit EPP hat sich auch bei diesem Modell wieder bewährt.

Flugverhalten und Tipps

Reagiert extrem giftig auf das Seitenruder. Dagegen interessiert den Vogel das Querruder nahezu überhaupt nicht. Es wird zwar ständig benötig, um gegen das Seitenruder zu steuern, aber Rollen sind mit diesem Modell nicht möglich. Die Motorisierung reicht aus um senkrecht steigen zu können. Den Schwerpunkt musste ich extrem weit zurück nehmen. Nur so war ein Langsamflug mit diesem Modell erst möglich (alles andere führte bei Landungen stets zu heftigen Überschlägen).

Technische Daten und Setup

Spannweite: 58 cm 
Länge: 47 cm
Abfluggewicht: 163 g
Motor: Turnigy 2204-14T
Luftschraube: GWS 7x6
Regler: Turnigy Plush 12 Ampere
Lipo: 2S 460 mAh Rhino
Stromaufnahme: 6,2 Ampere
Servos 3x HXT 500, 1x HXT 900

Pläne

Die originalen Pläne gibt's auf den Seiten von www.modell-aviator.de.
Meine bearbeiteten Pläne gibt's hier:

Download Pläne Angry_Bird_Indoor_EPP

Programm-Code (Bascom) zum Flattern der Flügel gibt's unter "Lights & Co".

Videos

Hier geht's zum Video auf YouTube

Hier zum gleichen Video auf RC-Movie (schlechtere Qualität)

Bilder

Angry BirdAngry BirdAngry BirdAngry BirdAngry BirdAngry BirdAngry BirdAngry Bird

 

top


 

F-22 mit Schubvektorsteuerung

F-22

Ein Re-design von Tomas Hellbergs F-22. Sie ist leichter, aus EPP, besitzt eine Schub-Vektor-Steuerung und Bugradlenkung.

Flugverhalten und Tipps

Senkrechtes Steigen ist gerade so möglich. Es kann durch das geringe Gewicht extrem langsam und mit hohem Anstellwinkel geflogen werden. Wichtig sind allerdings große Ruderausschläge (jeweils +- 45°) auf Höhe und Quer.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 72 cm 
Länge: 100 cm
Abfluggewicht: 215 g
Motor: Turnigy 2204-14T
Luftschraube: GWS 7x6
Regler: Turnigy Plush 12 Ampere
Lipo: 2S 460 mAh Rhino
Stromaufnahme: 6,2 Ampere
Servos 3x HXT 500, 1x HXT 900

Pläne

Die Zip-Datei enthält die Pläne einmal mit Paintscheme (erleichtert das Erstellen von Lackierschablonen) und einmal ohne (dadurch ist der Plan etwas übersichtlicher). Ferner ist eine pdf-Datei mit meinen verwendeten Decals enthalten.
Meine bearbeiteten Pläne gibt's hier:

Download Pläne F22_Indoor_EPP 

Baubericht

Hier geht's zum Baubericht

Videos

Hier geht's zum Video auf Vimeo

Hier zum gleichen Video auf RC-Movie (schlechtere Qualität)

Bilder

F-22F-22F-22F-22

 

top


 

Glider mit X-Twin Motoren

Z-Surfer

Der Z-Surfer ist eigentlich ein ultraleichter Segler mit rund 30 cm Spannweite, der als Walkalong Glider eingesetzt wird. Nachdem ich im Internet einige Videos sah, in denen man den Z-Surfer vergrößert und motorisiert hat, wollte ich auch so einen "Alt-Herren-Flieger". Mein Indoor-Glider wurde aus 3mm Depron gebaut, welches mit dem Heißluftföhn in Form gebracht wurde. Dabei entsteht soviel Eigenstabilität, dass auf Carbon vollständig verzichtet werden kann. Die Vorderkante wurde mit klarem Tesafilm (5 cm Breite) verstärkt.

Flugverhalten und Tipps

Ein sehr gemütliches Fluggerät für die Halle, ist mit einem einzigen Knüppel zu steuern. Das Schwierigste am Indoor-Glider ist das Einstellen (Biegen) des richtigen Profils. Da er nur über die beiden Motoren (ohne Ruder) gesteuert wird, muss der S-Schlag so gebogen sein, dass er bei Vollgas langsam steigt und ohne Motorleistung gerade gleitet. Im Flug müssen Kurven frühzeitig ein- und ausgeleitet werden. Sobald der Indoor-Glider im Flug anfängt zu Überziehen, muss die Motorleistung zurück genommen werden, um diesem entgegen zu wirken.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 112 cm 
Länge: 42 cm
Abfluggewicht: 42 g
Motor: 2x X-Twin
Luftschraube: Original X-Twin
Regler: Integriert im Miniempfänger Deltang Rx43d
Lipo: 1S 160 mAh 30C Turnigy
Stromaufnahme:  ?
Servos Keine

Pläne

Die Rippen werden nur als Anhalt benutzt, um den Flügeln den richtigen S-Schlag zu verpassen. Sie werden nicht mit eingeklebt! Die Flügel werden mit einem Heißluftföhn in Form gebracht

Download Plan Indoor-Glider Wing

Download Plan Indoor-Glider Rips

Videos

Hier geht's zum Video auf Vimeo

Hier zum gleichen Video auf RC-Movie (schlechtere Qualität)

Bilder

X-TwinZ-SurferZ-SurferZ-Surfer

 

top


 

Indoor-Stratos

Stratos

Einer meiner bevorzugten Hallenflieger. Ursprünglich entworfen von Hanno Prettner in den frühen 80ern. Ein Vereinskollege verkleinerte ihn auf 65 cm Spannweite und flog ihn in der Halle. Ich war sofort begeistert und begann einen aus EPP zu bauen. Mittlerweile gibt es einige Stratose im Verein. Die leichteren sind aus 3mm Depron hergestellt, die schwereren aus EPP. Wichtig sind bei den EPP-Stratos die Carbonflachstäbe, da ohne sie die gefürchtete Wirkungsumkehr der Querruder gnadenlos zuschlägt!
Mit Mittelkufe sind sie bodenstartfähig, mit den längeren Seitenflossen auch VTO-fähig (Vertikal Take Off, Senkrechtstart).

Flugverhalten und Tipps

Endlich ein Hallenflieger ohne anzusteuerndes Seitenruder. Wilde Manöver, Rollen und Loopings, alles kein Problem. Fliegt sich wie ein gewöhnlicher Deltaflügler mit Höhen- und Quersteuerung. In der schweren, stabilen Ausführung sind sie ideal für Spaßwettbewerbe oder Combat geeignet.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 65 cm 
Länge: 41 cm
Abfluggewicht: 80 - 110 g
Motor: Turnigy 1811-2900
Luftschraube: GWS EP4540 oder EP5030
Regler: Turnigy Plush 6 Ampere
Lipo: 2S 250 - 360 mAh
Stromaufnahme: 3,5 Ampere
Servos 2x HXT 500

Pläne

Download Pläne Indoor Stratos

Bilder

Indoor StratosIndoor StratosIndoor Stratos 

 

top


 

Knutscherl One

PA-28

Mein "Knutscherl one" ist ein abgewandelter Nachbau der PA-28 (Cartoon Fattie) die vom Taiwanesen mit dem Nicknamen "ey0927399" vor Jahren gebaut wurde. "Klaus(i)" hat sich als erster an einen Nachbau heran getraut und seine Pläne hier im RCLineForum veröffentlicht. Auf dieser Grundlage erstellte ich dann eigene Pläne, die ich während meines Baus weiter aktualisiert habe.

Flugverhalten und Tipps

Mit der ursprünglichen Motorisierung (Turnigy 2204-14T, GWS 8x4,3, 2S 500mAh Lipo) kaum flugfähig. Das neue Setup (Turnigy Aerodrive SK3 - 2822-1090kv, 3S 500mAh Lipo) bringt zwar etwas mehr Gewicht, aber es lohnt sich. Das Modell ist in der Halle flugfähig und sorgt (durch sein niedliches Erscheinungsbild) immer wieder für Schmunzeln bei Kollegen und Zuschauern.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 82,5 cm 
Länge: 76 cm
Abfluggewicht: 277 g
Motor: Turnigy Aerodrive SK3 - 2822-1090kv
Luftschraube: GWS 8x4,3
Regler: Turnigy Plush 12 Ampere
Lipo: 3S 500 mAh 20C Zippy
Stromaufnahme: ?
Servos 4x HXT 500

Pläne

Download Pläne PA-28 Cartoon Fattie Indoor EPP

Baubericht

Zum Knutscherl Baubericht

Videos

Hier geht's zum Video auf Vimeo

Hier zum gleichen Video auf RC-Movie (schlechtere Qualität)

Bilder

PA-28PA-28

Siehe auch

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1144798

 

top


 

F-117

F-117

Um eine F-117 indoorflugfähig zu bekommen, musste sie vor allem eins sein: LEICHT. Der Wing besteht aus 6mm EPP (20g/dm³) und viel Carbonprofilen. Der mit Magneten aufgesetzte Rumpf besteht lediglich aus 3mm EPP. Leider stellte sich meine Version 1 als zu weich und "labrig" heraus, sodass ich die Pläne nochmal komplett überarbeitet werden mussten.
Version 2 ist mittlerweile fertig und hallenflugtauglich.

Flugverhalten und Tipps

Version 1:
Ist hallenfluftauglich, aber mehr auch nicht. Wegen der geringen Steifigkeit sind indoor weder Loopings noch Rollen möglich. Das Modell verzieht sich bei höheren Geschwindigkeiten, sodass es schlagartig unterschneidet. Beim Outdoor fliegen geschieht das bereits im Geradeausflug, ebenso wenn man nach einem Looping abfangen will. Durch den Verzug reagiert das Modell dann nicht mehr auf Höhe. Wird in diesem Moment nicht sofort gedrückt (auf den Rücken legen), endet der Flug 100-prozentig mit einem Einschlag (fragt lieber nicht, woher ich das so sicher weis).

Version 2:
Endlich kein spürbarer Verzug mehr. Sie ist etwas träge, was dem relativ hohen Gewicht (für einen Hallenflieger) geschuldet ist.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 75 cm 
Länge: 117 cm
Abfluggewicht: 250 g
Motor: Turnigy 2204-14T
Luftschraube: GWS 7x6
Regler: Turnigy Plush 12 Ampere
Lipo: 2S 460 mAh Rhino
Stromaufnahme: 6,2 Ampere
Servos 5x HXT 500

Pläne

Download Pläne F-117 Indoor Version 2

Baubericht

Zum F-117 Indoor Baubericht

Videos

Kommt noch.

Bilder

Version 1

F-117F-117

Version 2

F-117 Version 2

top


 

Twin Delta

Twin-Delta

Das Twin-Delta ist ein Nachbau eines Modells, welches es vor einiger Zeit mal unter dem Namen "Goolie" gegeben hat. Es kann Indoor und Outdoor geflogen werden. Die Besonderheit dieses Modells liegt in den getrennt angesteuerten Motoren, das heißt, die Drehzahlen sind vom Gashebel und vom Seitenruderknüppel abhängig.

Flugverhalten und Tipps

Fliegt mit der verwendeten Motorisierung senkrecht, aber nicht übermäßig schnell. Allerdings sind mit den einzeln angesteuerten Motoren extreme Manöver möglich.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 71 cm 
Länge: 49 cm
Abfluggewicht: 200 g
Motor: 2x Turnigy 2204-14T
Luftschraube: 2x EP 7x3,5
Regler: 2x Turnigy Plush 12 Ampere
Lipo: 2S 500 mAh
Stromaufnahme: ?
Servos 2x HXT 500

Pläne

Download Pläne Twin-Delta

Bilder

Twin-DeltaTwin-Delta

 

top


 

F-22 Cartoon Fattie

F-22 Fattie

Inspiriert vom den Cartoon Modellen des Taiwanesen mit dem Nicknamen "ey0927399" machte ich mich an eine F-22 im Cartoon-Stil. Mit unzähligen Papierschablonen kämpfte ich mich nach dem Try&Error Prinzip durch die Bauphase (der Taiwanese macht es genauso, nur hat er deutlich mehr Erfahrung als ich). Dabei wird zunächst ein halbes Spantenskelett aus Depron erstellt. Auf dieses wird mit Papier der Rumpf "modelliert". Sobald das Papier einigermaßen knitterfrei aufliegt, muss dieses an den richtigen Stellen wieder zerschnitten werden, damit am Ende eine plane Schablone für das EPP entsteht (hierfür brauchte ich ca. 5 Anläufe).
Während der langen Planungsphase kam Walt Disney's Planes heraus. Da mir die Gesichter von "Alpha & Bravo" so gut gefielen, wurde das ursprünglich Cockpit verworfen und ein Helm mit beweglichen Augen entworfen.

Flugverhalten und Tipps

Schwer und extrem träge zu fliegen. Rollen und Loopings in der Halle sind nicht zu empfehlen. Macht auch einen Höllenlärm in der Halle. Ähnlich wie beim "Knutscherl One" gehört dieses Modell aber zum Liebling beim Publikum, sodass meist über den Krach hinweg gesehen wird.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 75 cm 
Länge: 86 cm
Abfluggewicht: 345 g
Motor: E-Maxx 2822
Luftschraube: 8x4,3
Regler: Turnigy Plush 12 Ampere
Lipo: 3S 500 mAh 30C
Stromaufnahme: ?
Servos 5x HXT 500

Pläne

Keine Pläne vorhanden, da es nur unzählige Papierschablonen gab und der Helm tiefgezogen worden ist.

Bilder

F22 Carton FattieF22 Carton FattieF22 Carton FattieF22 Carton FattieF22 Carton FattieF22 Carton FattieF22 Carton FattieF22 Carton FattieF22 Carton FattieF22 Carton FattieF22 Carton FattieF22 Carton FattieF22 Carton FattieF22 Carton Fattie

 

top


 

Walkalong Glider

Walkalong Glider

Walkalong Glider sind ultraleichte Indoor-Segelmodelle, welche auf einer Luftwelle gleiten. Diese Welle wird durch ein Stück Pappe oder auch nur mit den Händen erzeugt. Das Faszinierende daran ist, dass die Modelle augenscheinlich wie durch Geisterhand in der Luft bleiben.

Es gibt unzählige Varianten von Modellen. Wichtig ist, dass sie sehr leicht gebaut sein müssen. Als Baustoff dient Styropor (Depron und ähnliches ist zu schwer!). Besonders bewährt haben sich die Styroporkisten, in denen Frischfisch in Supermärkten angeliefert wird (gibt's dort meist kostenlos, da es eh entsorgt werden muss). Dieses wird mittels heißem Draht sehr dünn (ca. 0,5 - 1,0 mm) geschnitten. Wie einfach das Schneiden sein kann, wird in einem sehr guten Video http://www.youtube.com/watch?v=fxbR2bwnjcw bzw. auf den Seiten der sciencetoymaker http://www.sciencetoymaker.org/airSurfKit/HotWireCutFoam.htm gezeigt. Ich schneide mein Styropor auf die gleiche Weise.

In diesem Video https://www.youtube.com/watch?v=VRWeSQLn7S4 wird der Bau eines Gliders sehr anschaulich dargestellt. Auch wenn sich die Walkalong-Glider optisch unterscheiden, der Bau ist nahezu immer gleich.

Flugverhalten und Tipps

Die Fluggeschwindigkeit wird durch das Modell selbst vorgegeben und kann nicht durch den Pilot bestimmt werden. Man steuert lediglich Richtung und Höhe.
Es gibt unzählige Videos im Netz, in denen man das Flugverhalten beobachten kann (einfach Suchbegriff Walkalong Glider eingeben).

Technische Daten und Setup

Spannweite: 29 -35 cm 
Länge: 10,5 cm
Abfluggewicht: 1 g
Motor: ohne
Luftschraube: ohne
Regler: ohne
Lipo: Du selbst
Stromaufnahme: Ein paar Kalorien
Servos ohne

Pläne

Es gibt eine Vielzahl von Formen, wie ein Walkalong Glider aussehen kann.
Hier eine Variante eines Walkalong-Gliders.

Bilder

Walkalong GliderWalkalong Glider

 

top


 

Space Shuttle Glider

Space Shuttle Glider

Einfacher Depron Wurfgleiter für Kinder. Von dem Modell waren sowohl Kinder (7 Jahre aufwärts), wie auch Erwachsene begeistert, sodass wir es als festen Bestandteil in unserem Ferienprogramm aufnahmen. Ich verwende allerdings kein Original Depron (wegen des grünen "Depron" Aufdrucks), sondern das 3 mm dicke "Aero" (gibts bei EPP-Versand.de), da diese Platten unbedruckt sind. Man kann natürlich auch jede andere 3 mm Untertapete (Selitron, und wie sie alle heißen) verwenden. Die Größe wurde so gewählt, dass man aus einer 80cm x 58cm Platte zwei Modelle herstellen kann.

Flugverhalten und Tipps

Gleitet bei sanften Wurf von der Zuschauertribüne einer Turnhalle bis zur gegenüberliegenden Wand. Bei zu starkem Wurf, steigt das Model nach oben und stürzt anschließend böse auf die Nase. Wir schneiden daher seit kurzem den grauen Teil der Shuttle Nase weg und ersetzen ihn durch eine aus EPP. Nun halten die Modelle etwas länger. Zum Austrimmen kleben wir ein 1-Cent Stück an die Wurfkufe des Shuttles.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 37 cm 
Länge: 57 cm
Abfluggewicht: 20 g
Motor: ohne
Luftschraube: ohne
Regler: ohne
Lipo: ohne
Stromaufnahme: ohne
Servos ohne

Pläne

Download Plan Depron Space Shuttle Glider

Bilder

Space Shuttle GliderSpace Shuttle GliderSpace Shuttle Glider

 

top


 

Chticat (mini) Clone

Chticat_mini_clone

Ein rund 30 % verkleinerter Nachbau vom "Chticat". Gebaut aus EPP (30g/dm³) mit 6mm und 3mm Stärke. Im Gegensatz zu Luftkissenbooten wird hier ein geringer Unterdruck unter dem Fahrzeug geschaffen, das Modell rutscht also nur. Dadurch bringt man es allerdings auch nur schwer zum Umkippen und es ist bestens geeignet für Indoor-Hallenrennen.

Flugverhalten und Tipps

Fliegt nicht, soll aber auch nicht fliegen :-)
In den Kurven nie ganz vom Gas gehen, da sonst nahezu keine Kontrolle mehr möglich ist.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 15,7 cm 
Länge: 35,6 cm
Abfluggewicht: 85 g - 95 g
Motor: Turnigy 1811-2900 oder Hobbyking 1612 Brushless Outrunner 3200KV
Luftschraube: GWS EP 5045
Regler: Turnigy Plush 10A oder 12 A
Lipo: Turnigy nano-tech 300mAh 2S 35-70 C
Stromaufnahme: 5A
Servos HXT 500

Pläne

Download Plan Chticat (mini) Clone
Download Anordnung auf 6mm EPP Platte
Nur der gebogene Aufbau zwischen Motor und Fin besteht aus 3mm dickem EPP, der Rest aus 6mm!

Bilder

Chticat_mini_cloneChticat_mini_cloneChticat_mini_cloneChticat_mini_cloneChticat_mini_cloneChticat_mini_clone 

 

top


 

Indoor-Jet Version 3.1

Indoor_Jet31

Ein gutmütiger und voll kunstflugtauglicher Jet für die Halle. Entworfen wurde dieses Modell vom Dänen Stig Henrikson. Ich stieß zufällig auf eins seiner Videos und war begeistert von den Langsamflugeigenschaften sowie der Wendigkeit. Sein Modell hieß "Indoor Jet V3". Ich bearbeitete seine Pläne und veröffentlichte dann die leicht abgewandelte Form als Version 3.1.

Flugverhalten und Tipps

Mit dem angegebenen Setup kann es sehr langsam und sehr schnell geflogen werden. Auch eng geflogene Loopings sind kein Problem. Stellt man den Motor ab und "hungert" das Modell aus, fällt es langsam flachtrudelnd zu Boden. Durch das niedrige Gewicht entstehen dabei auch keinerlei Beschädigungen.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 59,7 cm 
Länge: 89,1 cm
Abfluggewicht: 103 g
Motor: Hobbyking 1612 Brushless Outrunner 3200KV
Luftschraube: GWS EP 5030
Regler: Turnigy Plush 6A
Lipo: Turnigy nano-tech 300mAh 2S 35-70 C
Stromaufnahme: 5A
Servos 3x HK-5330 Ultra-Micro Digital Servos

Pläne

Download Plan Indoor Jet V3.1
Download Anordnung auf 4mm EPP Platte

Bilder

Indoorjet_V31Indoor_jet31Indoor_jet31Indoor_jet31Indoor_jet31Indoor_jet31Indoor_jet31

Siehe auch

https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2792404-Indoor-Jet

top

Home