Outdoor Modelle

(Einfach auf das entsprechende Bild klicken)

 

PiprosPinataAssassinSkyfighterV2SpaceShuttleF-117SU-37FlutschiViperF-22SalazPAK-DeltaRoswell-DeltaFoxhunterFreebazeNTVW-KaeferNightflight-DeltaNight_WingEffekt_NuriAB_Nightfligt_DeltaNight_Kobold_01Quadrocopter

 


 

Pipros Delta

Pipros

Dieses Delta war mein erstes flugfähiges Modell (über das Vorgängermodell möchte ich mich lieber nicht mehr äußern).

Flugverhalten und Tipps

Das Delta war durch die V-Stellung der Flügel sehr eigenstabil und über Strömungsabriss brauchte man sich keine Sorgen zu machen. Allerdings war es mit 750 g Gewicht bei nur 600 g Schub extrem steigfaul.
Modell ist mittlerweile außer Dienst gestellt.

Bilder

Pipros

top


 

Pinata-Clone

Pinata

Der originale Pinata wurde von Lee Aston entwickelt. Aus einer Laune heraus wollte er ausprobieren, wie ein möglichst dicker Wing fliegt. Zu seiner Überraschung flog das Ding dann so gut, das er anfing, die Teile zu verkaufen. Ich bat ihn um ein paar Tipps und kurze Zeit später begann ich, EPP selber mit Heißschneidedraht zu schneiden. Für die Schneidschablone verwendete ich ein Clark-Y Profil mit 18% Dicke bei einer Länge von 28,5 cm. Obwohl die Profilwahl für einen Nuri eine aerodynamische Katastrophe war, flog das Teil relativ gut.

Flugverhalten und Tipps

Mein erster Spaßflieger. Senkrechtes Steigen bis zur Sichtgrenze möglich. Durch die guten Segeleigenschaften kann das Modell bei abgestellten Motor geworfen werden, es bleibt anschließend genug Zeit zum Starten des Motors. Bereits nach kurzer Lernphase kann das Modell im Flug gefangen werden.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 98 cm 
Länge: 52 cm
Abfluggewicht: 420 g
Motor: EMAX 2812
Luftschraube: APC 7x5
Regler: 30 Ampere
Lipo: 3S 1000 mAh Wellpower
Stromaufnahme: 16 Ampere
Servos 2x MBL MC-1000

Bilder

Pinata

 

top


 

Assassin

Assassin

Das Originaldesign stammt ebenfalls von Lee Aston. Er versuchte mit diesem Design einen "finless" Combat-Wing zu erschaffen, da er es leid war, bei den Combats ständig den abgerissenen Fins hinterher zu rennen.

Flugverhalten und Tipps

Obwohl er dem Pinata sehr ähnlich sieht, ist das Abfluggewicht des Assassins mehr als 20% höher. Um ohne Fins auszukommen, muss das Flügelprofil bis zu den Flügelspitzen dick gehalten und im 45° Winkel abgeschnitten werden. Durch dieses Mehrgewicht an den Flügelspitzen musste ein schwererer LiPo benutzt werden als beim Pinata um mit dem Schwerpunkt noch hin zu kommen. Der Assassin ist dadurch nicht so leistungsstark wie der Pinata.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 94 cm 
Länge: 48 cm
Abfluggewicht: 530 g
Motor: EMAX 2812
Luftschraube: APC 7x5
Regler: 30 Ampere
Lipo: 3S 1500 mAh Kokam
Stromaufnahme: 16 Ampere
Servos 2x Hitec HS 82 MG

Bilder

AssassinAssassin 

 

top


 

Skyfighter V2

SkyfighterV2

Das Originaldesign des Skyfighters V2 stammt von Frank Petty von RCFoamfighters.com. In meiner Version habe ich lediglich das schwere Gewebe weg gelassen und die Position der Seitenflossen verändert.

Flugverhalten und Tipps

Ein günstiges, schnelles und einfach zu bauendes Modell. Eine Geschwindigkeit von mehr als 120 km/h wurde mit WAVEosSCOPE ermittelt. Ein schnelles Steigen bis zur Sichtgrenze ist in wenigen Sekunden möglich. Viel Expo und DualRate sind empfohlen. Das Modell ist nicht unbedingt für Anfänger geeignet.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 60 cm 
Länge: 71 cm
Abfluggewicht: 550 g
Motor: GH2212-06 V2 (GraysonHobby)
Luftschraube: APC 6x4
Regler: 40 Ampere
Lipo: 3S 1500 mAh Kokam
Stromaufnahme: 23 Ampere
Servos 2x Hitec HS 82 MG

Pläne

Die Pläne können unter "EPP Planes" auf den Seiten der RC-Foamfighters kostenlos runter geladen werden.
Frank und Paul bieten eine Menge weiterer kostenloser Pläne und Bautipps an. Ein Besuch dieser Seite lohnt sich allemal.

Videos

Im Video "Impressionen 2010" sind unter anderem einige Starts und Landungen des Skyfighters zu sehen.

Hier geht's zum Video auf Vimeo

Hier zum gleichen Video auf RC-Movie (schlechtere Qualität)

Bilder

SkyfighterV2SkyfighterV2SkyfighterV2 

 

top


 

Space Shuttle

SpaceShuttle

Dieses Space Shuttle wurde nahezu komplett am Zeichenbrett entwickelt, da es nirgends brauchbare Pläne für ein flugfähiges (scale) Modell gab. Als Hilfsmittel wurden ein uraltes Revellmodell und einige Bilder aus dem Internet herangezogen. Ziel war es, das Modell so "scale" wie möglich zu entwerfen (soweit dies mit einem Propeller am Heck überhaupt möglich ist).

Flugverhalten und Tipps

Senkrechtes Steigen ist kaum möglich, da der Propeller nahezu komplett im Windschatten des Rumpfes liegt. Die Rollrate ist allerdings mehr als ausreichend. Ansonsten fliegt sich das Shuttle etwas träge verglichen zu dem, was ich sonst gewohnt bin. Der Rumpf erzeugt zwangsweise viel Widerstand, sodass keine hohen Geschwindigkeiten erreicht werden. Ohne Antrieb hat das Modell einen Gleitwinkel ähnlich dem originalen Shuttle (und das fällt ja auch fast vom Himmel). Ein Blickfang ist das Modell aber in jedem Fall.
Da weder Regler noch LiPo gekühlt werden, muss beim Akkuwechsel eine kurze Pause eingelegt werden, damit der Regler wieder abkühlen kann.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 74 cm 
Länge: 110 cm
Abfluggewicht: 1000 g
Motor: Pro Tronik 2810-1200
Luftschraube: APC 9x6
Regler: 40 Ampere
Lipo: 3S 2100 mAh Kokam
Stromaufnahme: 28 Ampere
Servos MBL MC-1000

Pläne

Die Pläne entstanden auf mehrfachen Wunsch begeisterter Modellbauer. Ohne CAD Kenntnisse fing ich an, alles zu digitalisieren und "schon" 6 Wochen später konnte ich die Pläne veröffentlichen. Trotz der vielen Arbeit (Entwicklung, Umsetzung, Pläne zeichnen usw.) gibt's meine Pläne nach wie vor kostenlos für den privaten Gebrauch (unser Hobby ist schließlich schon teuer genug).
Zum Öffnen wird ein Komprimierungsprogramm (wie z.B. WinRAR) benötigt.

Space Shuttle Pläne Download

Videos

Jungfernflug

Hier geht's zum Video auf Vimeo

Hier zum gleichen Video auf RC-Movie (schlechtere Qualität)

The Movie (eine Art kleiner Spielfilm)

Hier geht's zum Video auf Vimeo

Hier zum gleichen Video auf RC-Movie (schlechtere Qualität)

Bilder

Space ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace ShuttleSpace Shuttle 

 

top


 

F-117 RCPower

F-117

Originaldesign der ersten Version von RCPowers. Achtung, diese Pläne sind nicht kostenlos!

Flugverhalten und Tipps

Schnell, agil und extrem laut, so kann man dieses Modell bezeichnen. Hohe Rollrate. Nicht für Anfänger empfohlen. Trotz der einfachen Erscheinung am Boden blickt der ein oder andere immer wieder erstaunt nach oben, wenn diese F-117 senkrecht bis zur Sichtgrenze flitzt.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 55 cm 
Länge: 81 cm
Abfluggewicht: 440 g
Motor: GH2212-06 V2 (GraysonHobby)
Luftschraube: APC 6x4
Regler: 30 Ampere
Lipo: 3S 1500 mAh Kokam
Stromaufnahme: 23 Ampere
Servos 2x Hitec HS-65 HB

Pläne

(kostenpflichtig) http://www.rcpowers.com

Bilder

F-117F-117 

 

top


 

SU-37

SU-37

Inspiriert von Steve Shumate's SU-37 machte ich mich auf, das Modell aus EPP zu konstruieren. Hierzu nutzte ich ein 3D-Modell unter "Sketchup". Da dieses 3D-Modell viel zu ungenau war, musste letzten Endes wieder mal die Zeichenplatte herhalten.
Das Flugbild ist aufgrund des (für russische Fighter typischen) Katzenbuckels gigantisch.
Dieses Modell war mein erstes mit Beleuchtung, Anti Collision Light und simuliertem Nachbrenner.

Flugverhalten und Tipps

Obwohl mein Modell nur 2 Servos besitzt, wurden die Tailerons und die Querruder damit angesteuert. Im weiteren Verlauf legte ich die Querruder dann blind um zu sehen, ob die Tailerons ausreichen würden (war keine gute Idee). Im Steig- oder Langsamflug gehen Rollen in Drehrichtung des Propellers extrem zäh. Ich empfehle dringend, die Querruder angesteuert zu lassen. Senkrechtes Steigen ist bei voll geladenem Lipo kurzzeitig möglich.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 80 cm 
Länge: 107 cm
Abfluggewicht: 900 g
Motor: Pro Tronik 2810-1200
Luftschraube: APC 9x6
Regler: 40 Ampere
Lipo: 3S 2100 mAh Kokam
Stromaufnahme: 28 Ampere
Servos PowerPro SG91 (weniger zu empfehlen, da kein Metallgetriebe)

Pläne

SU-37 Pläne Download

Videos

Im Video "Impressionen 2010" sind unter anderem einige Starts und Landungen der SU-37 zu sehen.

Hier geht's zum Video auf Vimeo

Hier zum gleichen Video auf RC-Movie (schlechtere Qualität)

Bilder

SU-37SU-37SU-37SU-37SU-37SU-37SU-37SU-37SU-37SU-37SU-37SU-37SU-37SU-37SU-37 

 

top


 

EPP Flutschi

Flutschi

Bei meinem Flutschi handelt es sich um einen abgewandelten Nachbau von Dietrich Meissner`s Flutschi. Mein Redesign unterscheidet sich in einigen Punkten. Als Profil verwende ich das PW106, die Spannweite betrug bei meiner ersten Version 65 cm, bei allen weiteren 60 cm. Weiteren Änderungen waren ein neu modellierter Rumpf und die etwas größeren Ruder.

Flugverhalten und Tipps

Senkrechtes Steigen, Rollen, Loopings - Alles kein Problem. Im Freien ein richtiger kleiner Spaßflieger, in der Halle eher etwas für Adrenalin Junkies. Extrem wichtig sind die exakten Einstellungen von Schwerpunkt und Motorsturz.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 60 cm 
Länge: 40 cm
Abfluggewicht: 115 g
Motor: Turnigy 1811-2900kv
Luftschraube: GWS EP 45x40
Regler: Turnigy Plus 6 A
Lipo: 2S 360mAh 20C Rhino
Stromaufnahme: 3,5 Ampere
Servos 2x HXT 500

Pläne

Download Plan EPP Flutschi

Baubericht

Zum EPP-Flutschi Baubericht

Videos

Hier geht's zum original Video (Karl Hofmann) auf Vimeo

Hier geht's zum Indoor-Video meines ersten Flutschis (Spannweite 65cm!)

Bilder

FlutschiFlutschiFlutschi

 

top


 

Battlestar Galactica Colonial Viper Mark 1

Viper

Die Colonial Viper Mark 1 stammt aus der Originalserie "Battlestar Galactica" aus den 70er Jahren. Sie ist 1,40 m lang und aus EPP geschnitten. Allerdings ist sie ein bisher unvollendetes Lebenswerk. Ob und wann sie jemals fertig wird, steht buchstäblich in den Sternen.
Auf dem ersten Bild sieht man (neben einem begeisterten Modellbauer) die 2 rohen EPP Blöcke, aus dem die Viper entstand.

Flugverhalten und Tipps

Noch nicht getestet.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 74 cm
Länge: 140 cm
Abfluggewicht: ?
Motor: Scorpion S-3014 V2 1220KV
Luftschraube: APC 9x6
Regler: 60 Ampere Turnigy Plush
Lipo: 3S
Stromaufnahme: ?
Servos 2x MBL MC-1000

Bilder

ViperViperViperViperViperViperViperViperViper

 

top


 

F-22

F-22

Hier handelt es sich um das original Design von Tomas Hellberg.

Flugverhalten und Tipps

Senkrechtes Steigen ist problemlos möglich. Da die Steuerflächen zum Teil im Luftstrom des Propellers liegen, reagiert das Modell in nahezu jeder Situation schnell auf die Steuereingaben. Es kann durch das geringe Gewicht auch extrem langsam geflogen werden.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 72 cm 
Länge: 100 cm
Abfluggewicht: 450 g
Motor: GH2212-06 V2 (GraysonHobby)
Luftschraube: APC 6x4
Regler: 30 Ampere
Lipo: 3S 1500 mAh Kokam
Stromaufnahme: 23 Ampere
Servos 2x PowerPro SG91

Pläne

http://www.parkjets.com/f-22-tomhe/
http://rc.tomhe.net/

Bilder

F-22F-22F-22F-22

 

top


 

Salaz

Salaz

Nachbau eines SAL-fähigen EPP-Gleiters. Im Handel wird diese Art von Modell unter diversen Namen wie "Alula" und "Raptor SAL" vertrieben. Hier handelt es sich um das Design eines Franzosens, der aus den Profildaten kein Geheimnis macht und sie kostenlos veröffentlicht. Und NEIN, ich verstehe kein Wort französisch, der Nachbau erfolgte nur anhand der Bilder und Profildaten.
Als "Flachländer" habe ich keinen Hang und muss diese Teil ausschließlich mit der SAL-Technik (Side-Arm-Launch) in die Luft bringen. Ein Modell mit Muskelkatergarantie. Zunächst war ich etwas skeptisch, ein Modell zu bauen, welches ständig in die Luft geworfen werden musste, aber bereits während des Einfliegens machte dieses Teil viel Spaß, sodass man das Ding immer stärker zu schleudern versuchte, was letztenendes zum besagten Muskelkater führte. Auch der niedliche einzellige LiPo mit 500 mAh scheint ewig zu halten (zumindest länger als mein Wurfarm). Thermikanschluss fand ich leider nur selten.

Flugverhalten und Tipps

Der Salaz kann schnell und langsam geflogen werden. Bereits bei leichtem Gegenwind kann das Modell förmlich "aus der Luft gegriffen" werden.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 90 cm 
Länge: 52 cm
Abfluggewicht: 140 g
Motor: ohne
Luftschraube: ohne
Regler: ohne
Lipo: 1S 500 mAh
Stromaufnahme: ?
Servos 2x HXT 500

Pläne

http://eppconcept.free.fr/SalAZV2.php
http://pierre.rondel.free.fr/images2/Salaz/index.htm
http://alain.zutter.free.fr/Ailes/salAZ/index.html

Baubericht

Zum Salaz Baubericht

Videos

Hier geht's zum Video auf Vimeo

Hier zum gleichen Video auf RC-Movie (schlechtere Qualität)

Bilder

SalazSalaz 

 

top


 

PAK-Delta

PAK-Delta

Inspiriert vom einfachen Baukonzept der RCFoamfighters und einigen Entwurfszeichnungen eines futuristischen PAK Flugzeuges entwarf ich dieses Modell.

Flugverhalten und Tipps

Eine Monstermaschine! Schnell und laut. Senkrechtes schnelles Steigen bis zur Sichtgrenze ist trotz des relativ hohen Gewichts problemlos möglich.
Der Motor ist bei dem angegebenen Setup aber an der absoluten Belastungsgrenze!

Technische Daten und Setup

Spannweite: 86 cm 
Länge: 121 cm
Abfluggewicht: 1450 g
Motor: NTM Prop Drive 35-36A 1800
Luftschraube: APC 7x5
Regler: Hobbyking SS Series 90-100A ESC
Lipo: 4S SLS 4000 mAh
Stromaufnahme: 66 Ampere
Servos 2x Hitec HS 82 MG

Pläne

Als Plan gibt's nur eine "Basisversion", auf der die Abmaße, die Position der Servos und des Wing-Karbonstabes eingezeichnet ist. Sollte für den erfahrenen Modellbauer kein Problem sein. Eingezeichnet ist neben dem 8% CoG auch der Neutralpunkt. Der tatsächliche Schwerpunkt liegt bei meinem Modell ca. 1 cm vor dem Neutralpunkt.
Nicht eingezeichnet sind die vier 2 mm Karbonstäbe (je 1m lang), die das Modell in Längsrichtung verstärken (siehe Fotos).
Verwendet wird EPP 30g/dm³, 15 mm dick
Für die Flossen EPP 30g/dm³, 9 mm dick

Download Plan PAK Delta

Bilder

PAK DeltaPAK DeltaPAK DeltaPAK DeltaPAK DeltaPAK DeltaPAK DeltaPAK DeltaPAK DeltaPAK DeltaPAK Delta

 

top


 

Roswell-Delta

Roswell-Delta

Das Roswell Delta habe ich von Lee Aston abgeschaut. Allerdings ist meine Version etwas größer, da ich es für den "Stratos-Cup" gebaut habe. Ziel des Stratos-Cups ist es, in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Styroporstangen umzufliegen. Da dies meist im Tiefflug stattfindet, erschien mir der geschützte Einbau eines Mittelmotor als beste Option. Im nachhinein stellte sich aber heraus, dass ein Frontpropeller die Styroporstangen auch bei langsamer Fluggeschwindigkeit zerlegt, während meine Version relativ schnell anfliegen musste.
Geschnitten wurden die Flächenkerne von Hand nach der Methode von Lee (siehe http://www.utahflyers.org/)

Flugverhalten und Tipps

Für die verwendete Motorisierung etwas zu schwer, kein senkrechtes Steigen möglich. Allerdings für Spaßwettbewerbe wie den Stratos-Cup oder Limbofliegen hervorragend geeignet, da die Komponenten sehr geschützt eingebaut sind. Durch das vollsymetrische Profil fliegt sich das Delta auch auf dem Rücken sehr präzise.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 97 cm 
Länge: 63 cm
Abfluggewicht: 590 g
Motor: EMAX 2812
Luftschraube: APC 7x5
Regler: 30 Ampere Turnigy Plush
Lipo: 3S 1500 mAh
Stromaufnahme: 16 Ampere
Servos 2x Hitec HS 82 MG

Pläne

Roswell-Delta 97cm Übersicht (Position aller Teile)
Roswell-Delta 97cm Airfoil (zum Bau der Schneidschablone)
Roswell-Delta 97cm Geometriedaten (zur korrekten Ausrichtung zwischen EPP-Block und Schneiddraht)

Videos

Video ist von Dietrich Meissner (Stratos-Cup 2014). Das Roswell-Delta ist nur kurz bei 0:29 zu sehen.

Hier geht's zum Video auf Vimeo

Bilder

Roswell-DeltaRoswell-DeltaRoswell-DeltaRoswell-DeltaRoswell-Delta 

 

top


 

Foxhunter-Delta

Foxhunter

Das Foxhunter Delta ist eine kleinere Version von meinem Roswell Delta. Ferner ist hier der Propeller vorne, um bei der Fuchsjagd auch mal eine Chance zu haben, das Band zu kappen. Es war mein erstes Modell, bei dem ich die Flächenkerne mit einer CNC-Heißschneidemaschine vom Hans23 (siehe www.cnc-hotwire.de) geschnitten habe.

Flugverhalten und Tipps

Durch das geringere Gewicht ist senkrechtes Steigen möglich und kann sehr "giftig" geflogen werden.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 83 cm 
Länge: 63 cm
Abfluggewicht: 440 g
Motor: EMAX 2812
Luftschraube: APC 7x5
Regler: 30 Ampere Turnigy Plush
Lipo: 3S 1500 mAh
Stromaufnahme: 16 Ampere
Servos 2x Hitec HS 82 MG

Pläne

Foxhunter-Delta Übersicht (Position aller Teile)
Foxhunter-Delta Airfoils

Bilder

FoxhunterFoxhunterFoxhunterFoxhunter 

 

top


 

Freebaze NT 120%

FreebazeNT

Mein Freebaze NT 120% ist ein vergrößerter Nachbau des originalen Freebaze NT vom "Abrehfaktor Team" (siehe www.extremflug.de). An dieser Stelle nochmals Danke Jungs, dass Ihr Euere Erkenntnisse mit uns teilt.
Als Profil wurde das PW106 verwendet. Gebaut wurde das Modell ansonsten wie bei Extremflug beschrieben, mit Doppel-A-Holm, Schneidschablonen und natürlich von Hand geschnitten. Die größere Spannweite wurde gewählt, da ich das Modell zum Thermiksuchen motorisiert habe.

Flugverhalten und Tipps

Es stehen ungefähr 8 Minuten Motorlaufzeit zur Verfügung. Hiermit konnten Thermikflüge (im Flachland, ohne Berge) von bis zu einer Stunde Länge durchgeführt werden. Für eine selbstgeschnittene Schaumwaffel nicht schlecht. Das Modell ist für gemütliches Segeln ausgelegt, Loopings und Rollen sind allerdings bei der verwendeten Motorisierung nur mit Anlauf möglich.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 144 cm 
Länge: 59 cm
Abfluggewicht: 750 g
Motor: EMAX 2822
Luftschraube: EP 8x4,5
Regler: 30 Ampere Turnigy Plush
Lipo: 3S 2100 mAh
Stromaufnahme: 16 Ampere
Servos 2x Hitec HS 82 MG

Pläne

Pläne vom originalen Freebaze NT gibt's hier http://www.extremflug.de/seite100.htm

Bilder

FreebazeNTFreebazeNTFreebazeNTFreebazeNTFreebazeNT 

 

top


 

Fliegernder VW-Käfer

VW-Kaefer

Der fliegende VW-Käfer entstand meiner Frau zu Liebe, da sie leidenschaftliche VW-Käfer Sammlerin ist (ich habe hingegen eher nichts mit Autos aller Art am Hut). Gebaut wurde er aus 6 mm Depron, wobei es mir besonders wichtig war, den Motor samt Propeller im Inneren zu verstecken. Allerdings war der Schwerpunkt nur durch zusätzliches Aufbleien erreichbar, da dieser direkt hinter den vorderen Rädern liegt.

Flugverhalten und Tipps

Aufgrund des hohen Gewichts ziemlich schwerfällig, kein senkrechtes Steigen möglich. Loopings funktionieren nur mit viel Anlauf und deutlichem Höhenverlust. Rollen sind nicht möglich, da der Schwerpunkt zu weit unten liegt. Ist nur mit Vollgas flugfähig. Bei der Landung neigen die Räder stark zum Brechen. Dennoch ist das Modell jedes Mal ein Blickfang.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 34 cm 
Länge: 95 cm
Abfluggewicht: 560 g
Motor: EMAX 2822
Luftschraube: EP 8040
Regler: 30 Ampere
Lipo: 3S 2100 mAh Kokam
Stromaufnahme: 16 Ampere
Servos 2x HXT 900

Videos

Hier geht's zum Video auf Vimeo

Hier zum gleichen Video auf RC-Movie (schlechtere Qualität)

Bilder

VW-KaeferVW-KaeferVW-Kaefer 

 

top


 

Nightflight-Delta

Nightflight-Delta

Ein Modell für den Nachtflug. Ich wollte allerdings nicht einfach nur von außen ein paar LED-Streifen aufkleben, sondern das ganze Modell sollte von innen leuchten. Nach dem Einbau von 562 LEDs (ja, über 500!) entsprach es dann in etwa meinen Vorstellungen. Damit keine "Hotspots" entstehen, wurden die LEDs auf eine separaten EPP-Trägerplatte geklebt und im Abstand von ca. 4cm zur Außenhülle montiert. Die Beleuchtung alleine zieht 3,5 Ampere Stom an 3S. Ebenfalls wurden Anti-Collisions Lights und ein simulierter Nachbrenner inkl. Glasfaserfransen installiert.
Der ursprünglich geplante Mittelmotor konnte das Modell beim Jungfernflug nicht in der Luft halten, sodass dieser leider nach vorne wandern musste, um das Modell flugfähig zu bekommen.

Flugverhalten und Tipps

Fliegt sich ziemlich schwerfällig. Beim Langsam- oder Kurvenflug beginnt das Modell sehr früh mit dem Flachtrudeln, welches bis zum Aufschlag nicht mehr beendet werden kann (die Bauweise aus EPP und Folienbespannung verhinderte zum Glück Schlimmeres). Bei umsichtiger Flugweise ist aber der nächste Anruf bei der UFO-Hotline sichergestellt :-)

Technische Daten und Setup

Spannweite: 108 cm 
Länge: 100 cm
Abfluggewicht: 1230 g
Motor: NTM Prop Drive Series 35-30A 1400kv / 560w
Luftschraube: APC 8x4
Regler: 60 Ampere Turnigy Plush
Lipo: 4S 2650 mAh
Stromaufnahme: ?
Servos 2x Hitec HS 82 MG

Bilder

Leider ist mein Fotoapparat nicht in der Lage, die tatsächlichen Farben bei Nacht wiederzugeben. Das Modell leuchtet blau, nicht türkis. Das blau entspricht in etwa den blauen Reflektionen auf den Tischen.

NightflightNightflightNightflightNightflightNightflightNightflightNightflightNightflight Delta 

 

top


 

Nightflight-Nurflügler

Night_Wing

Mein bevorzugtes Modell für den Nachtflug. Im Gegensatz zum Nightflight-Delta ein absolutes Spaßgerät. Version 1 wurde mit grünen LED-Strips vom Chinesen bestückt und ist nach bestätigten Angaben noch in mehr als 3,5 km Entfernung zu sehen.
Version 2 hat RGB-Strips (ebenfalls vom Chinesen) und einen Eigenbau RGB-Kontroller spendiert bekommen. Nun können 1500 Farben dargestellt werden (auch wenn das menschliche Auge nur einen Bruchteil davon wahrnehmen kann).

Flugverhalten und Tipps

Fliegt sich völlig entspannt (sofern man Nuris fliegen kann). Kann langsam und schnell geflogen werden, senkrechtes Steigen ist kein Problem.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 90 cm 
Länge: 40 cm
Abfluggewicht: 420 g
Motor: EMAX 2812 1600kv
Luftschraube: APC 7x5
Regler: 30 Ampere Turnigy Plush
Lipo: 3S 1000 mAh
Stromaufnahme: 13 Ampere
Servos 2x Hitec HS 82 MG

Pläne

Download Plan Nightflight Wing

Baubericht

Zum Nightflight Nurflügler Baubericht

Videos

Gibt bis jetzt nur ein kurzes Testvideo von Version 1

Bilder

Night_Wing Night_Wing

 

top


 

Nightflight-Effekt-Nurflügler

Effekt_Nuri

Mein bevorzugtes Modell für Nachtflugshows und Ausstellungen. Im Gegensatz zum Nightflight-Nurflügler sind hier keine "normalen" RGB-LED-Strips, sondern WS2812B-LED-Strips verbaut. Bei diesen Strips sind alle LEDs einzeln ansprechbar und es lassen sich unglaublich viele Effekte programmieren. Nachteil dieser Strips ist die zwingend notwendige 5-Volt Stromversorgung, gepaart mit der hohen Stromaufnahme von 3,6 Ampere pro Meter Strip (bei Strips mit 60 LEDs pro Meter).

Flugverhalten und Tipps

Fliegt sich völlig entspannt (sofern man Nuris fliegen kann). Kann langsam und schnell geflogen werden, senkrechtes Steigen ist kein Problem.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 90 cm 
Länge: 40 cm
Abfluggewicht: 440 g
Motor: EMAX 2812 1600kv
Luftschraube: APC 7x5
Regler: 30 Ampere Turnigy Plush
Lipo: 3S 1000 mAh
Stromaufnahme: 13 Ampere
Servos 2x Hitec HS 82 MG

Pläne

Nahezu baugleich mit dem Nightflight Nurflügler, daher kann der selbe Plan verwendet werden.
Download Plan Nightflight Wing

Baubericht

Nahezu baugleich mit dem Nightflight Nurflügler. Es muss allerdings ein eigenes 5V BEC mit mindestens 3-5 Ampere in die Nasenspitze mit eingebaut werden (siehe Bilder unten), da das Onboard-BEC im Regler nicht genügend Leistung bringt und überhitzen würde! Auch die Steuerungsplatine mit dem programmierten Attiny85 kommt in die Nasenspitze. Den Bascom-Code gibts wie immer unter Lights&Co
Zum Nightflight Nurflügler Baubericht

Videos

Gibt bis jetzt nur ein kurzes Testvideo von der ursprünglichen Version, bei dem die einzelnen Effekte nach ca. 10 sec selbstständig wechseln.

Bilder

Effekt_NuriEffekt_NuriEffekt_NuriEffekt_NuriEffekt_NuriEffekt_NuriEffekt_NuriEffekt_NuriEffekt_NuriEffekt_NuriEffekt_Nuri

 

top


 

Afterburner Nightflight-Delta

AB_Nightflight_Delta

Simulierte Nachbrenner an Modellflugzeugen waren bisher lediglich als Leuchtringe an den Triebwerksauslässen zu sehen. Wer allerdings schon mal einen realen Nachbrennerstart bei Nacht gesehen hat, kennt die typischen Nachbrenner-Konusse, die dabei entstehen. Dank der WS2812B-LED-Strips ist es nun möglich, diesen Effekt auch für Nachtflugmodelle zu realisieren. Diese Umsetzung ist urheberrechtlich geschützt und nur für den privaten, nicht kommerziellen Nachbau freigegeben!

Flugverhalten und Tipps

Fliegt sich wie ein untermotorisiertes Delta, senkrechtes Steigen ist nicht möglich. Die Beleuchtung bringt leider einiges an Mehrgewicht mit (ca. 250g).

Technische Daten und Setup

Spannweite: 100 cm 
Länge: 89 cm (ohne Nachbrenner), 138 cm (mit Nachbrenner)
Abfluggewicht: 1150 g
Motor: NTM Prop Drive Series 35-30A 1400kv / 560w
Luftschraube: Kavan 9x6
Regler: 60 Ampere Turnigy Plush
Lipo: 3S 2100 mAh - 3700 mAh
Stromaufnahme: ?
Servos 2x Hitec HS 85 MG

Pläne

Download Plan Afterburner Nightflight Delta
Den Bascom-Code gibts (sobald ich die letzten Fehler ausgebessert habe) wie immer unter Lights&Co

Baubericht

Zum Afterburner Nightflight-Delta Baubericht

Videos

Hier geht's zum Video auf YouTube

Bilder

AB_Afterburner_DeltaAB_Afterburner_DeltaAB_Afterburner_DeltaAB_Afterburner_Delta

 

top


 

Night Kobold

Night_Kobold

Lange Zeit ärgerte ich mich darüber, dass ich meine Nuris nicht so beleuchten konnte, sodass die klassische "Zagi"-Form am Nachthimmel zu sehen war (Schwerpunktprobleme). Als Vereinskameraden nach einem absolut überziehsicheren und wendigem Spaßflieger für den Nachtflug fragten, wurde kurzerhand das bewährte Foxhunter Delta neu gebaut und als Nachtflieger ausgelegt. Nebenbei bekam ich nun auch endlich meine beleuchtete Zagi-Form, sogar mit zwei kleinen simuliertem Nachbrennern :-). Wieder wurden WS2812B-LED-Strips und ein Attiny85 für die Ansteuerung verbaut. Da beim Night Kobold fast doppelt so viele LEDs (112) wie bei den Nuris angesteuert werden müssen, wird der Speicherplatz im Attiny85 langsam knapp. Nächstes Mal wird wohl ein Arduino Nano zum Ansteuern der LEDs eingesetzt.

Flugverhalten und Tipps

Kann langsam und schnell geflogen werden, senkrechtes Steigen ist durch das Mehrgewicht der Beleuchtung aber eher zäh. Senkrechte schnelle Sturzflüge mit vollem Querrudereinsatz sehen spektakulär aus. Mit einem engen Looping am Ende wird die Geschwindigkeit anschließend schnell abgebaut und man fliegt wieder völlig entspannt weiter.

Technische Daten und Setup

Spannweite: 82 cm 
Länge: 63 cm
Abfluggewicht: 500 g
Motor: EMAX 2812 1600kv
Luftschraube: APC 7x5
Regler: 30 Ampere Turnigy Plush
Lipo: 3S 1000 mAh
Stromaufnahme: 13 Ampere
Servos 2x Hitec HS 85 MG

Pläne

DeltaNight Kobold Übersicht (Position aller Teile)
Night Kobold Airfoils

Bilder

Effekt_NuriEffekt_NuriEffekt_NuriNight_KoboldNight_KoboldNight_KoboldNight_Kobold

 

 

top


 

Quadrokopter (MWC)

Quadrocopter

Zu Zeiten, als Quadrokopter noch nicht einfach nur mittels "Knöpfchendrücken" geflogen werden konnten, entwickelten pfiffige Programmierer ein Steuerungsprogramm für einen (zu der Zeit) bezahlbaren Multicopter, basierend auf den Bauteilen eines Bedienpads (Wii-Motion-Plus und Nunchuk) einer Spielkonsole. Leider hatte mein WII-Copter nur eine kurze Lebenserwartung (Ich sag nur: einmal Flächenflieger, immer Flächenflieger). Der Quadrocopter wurde mittlerweile wieder vollständig demontiert.

Flugverhalten und Tipps

Verglichen mit heutigen Drohnen schwer zu fliegen. Nachbau nicht mehr die Mühe wert.

Pläne

http://www.multiwii.com

Bilder

QuadrokopterQuadrokopterQuadrokopterQuadrokopterQuadrokopterQuadrokopterQuadrokopterQuadrokopter 

 

top

Home